07.08.2016 - China - G20 Gipfel im September



Der G20 Gipfel findet vom 4. bis 5. September in Hangzhou statt.
In den Provinzen Jiangsu, Zhejiang, Anhui, Jiangxi sowie  in Shanghai ist mit Einschränkungen in der Industrieproduktion und im Verkehrswesen zu rechnen.
Um die Luftverschmutzung während des Gipfels zu reduzieren, wird ab dem 22.8. im Umkreis von ca. 200 km die Produktion in den Fabriken emissionsabhängig heruntergefahren oder sogar ganz eingestellt.
In Huangzhou  Raocheng müssen u.a. alle Transporte bei der zuständigen Verkehrsbehörde angemeldet werden und sind erlaubnispflichtig. Gefahrgüter werden nur beschränkt zum Transport zugelassen. in Ningbo und anderen Städten wird der private und gewerbliche Verkehr stark eingeschränkt, indem an einem Tag  jeweils nur Fahrzeuge mit geraden bzw. ungeraden Endziffern auf dem Nummernschild eine Fahrerlaubnis haben werden. Ausgenommen sind E-Autos, Ordnungskräfte und Versorgung, Feuerwehr und Ambulanzen.
Sämtliche Maßnahmen werden von den chinesischen Behörden kontrolliert werden.

Bei etwaigen Rückfragen stehen Ihnen Ihre gewohnten Ansprechpartner bei uns gerne zur Verfügung.





zurück